Deutsche Downloads Überblick

http://www.kernfilm.de/index.php/de/dowload-shop/35-water-makes-money-deutsch 

WRW Deutsch

Ein Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz, 2015, gefördert von der Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein und dem Deutschen Filmförderfond, 104 Minuten

 „Wer Rettet Wen?“deckt auf, was bei allen „Rettungen“ bis zum heutigen Griechenlanddrama weitgehend verborgen blieb: Die radikale Veränderung der Gesellschaften in Europa. Die als „Rettung“ verkleisterte Umwandlung privater Schulden in öffentliche, hat nicht nur die Demokratie ad absurdum geführt. Sie erschüttert Gesellschaften, die sich als Sozialer Rechtsstaat begreifen, in den Grundfesten.
 
 

Water Makes Money

Eine Koproduktion der Kernfilm mit La Mare aux Canardsund Achille du Genestoux, in Zusammenarbeit mit AQUATTAC und ZDF/ARTE,gefördert von der Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein 2011, VonLeslie Franke und Herdolor Lorenz, Länge: 82 Min.

Wasser ist neben der Luft das wichtigste Element auf der Welt. Am 27. 7. 2010 wurde der Zugang zu sauberem Trinkwasser von der UN  in die allgemeine Erklärung der Menschenrechte aufgenommen. Und doch wird das Wasser zunehmend den Geschäftsinteressen privater Konzerne unterworfen.

Kinder von St. Georg

Eine Koproduktion der Kernfilm mit dem NDR in Zusammenarbeit mit ARTE, der Erste Teil 
gefördert von der Hamburger Filmförderung und dem Kuratorium junger deutscherFilm 1999 - 2011 Ein Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz

Teil 1: "Erste Schuljahre", 90 Minuten, Prädikat "BESONDERS WERTVOLL" von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden

Teil 2: "Die Jugendjahre", 93 Min.

 

 

Ein Film von Herdolor Lorenz und Leslie Franke

Länge: 58 Min. 2007, aktualisiert 2014

Warum muss diese Bahn an die Börse gehen" fragt zu Beginn des Films der Finanzkolumnist der Financial Times Lucas Zeise. Und der Film gibt kuriose Antworten: Damit der Steuerzahler mehr Subventionen an die Bahn bezahlen muss, damit Bahnfahren teurer wird, damit die Bahn auf wenige ICE-Korridore reduziert wird  und „Investoren" Bahngrundstücke verscherbeln können ...

 

        Ein Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz  


59 Minuten, Eine Koproduktion der KernTV mit dem NDR gefördert von der MSH, 2005

Wir brauchen nur den Hahn aufdrehen, und schon strömt uns unser wichtigstes und am besten kontrollierte Lebensmittel entgegen -zuverlässig, preiswert und sofort verzehrbar. Dass dies nichtselbstverständlich ist, zeigt keineswegs nur die „Dritte Welt". Susanne Baker wohnt in London im fünften Stock. Wenn sie morgens aufsteht, schaut sie als erstes, ob Wasser aus dem Hahn kommt.

 Blaues Gold im Garten Eden  Das blaue Gold im Garten Eden

      Ein Film von Leslie Franke

     Eine Koproduktion der Kernfilm mit ZDF/ARTE 2003 
    DVD - Länge: 59 Minuten

   Wenn heute ein Grund für Kriege im Nahen und Mittleren Osten das Öl ist, so könnte Süsswasser, seine gerechte Verteilung und nachhaltige Nutzung der Grund von morgen sein. Türkei, Syrien und Irak teilen sich die beiden wasserreichsten Flüsse der Region, Euphrat und Tigris.

 
 

Eine Langzeitdokumentation  von Leslie Franke und H. Lorenz. Koproduktion der Kern TV mit WDR und Arte Länge: 82 Min. , Hamburg 2000

Mein Herz zerreißt“, das ist die Empfindung des bosnischen Flüchtlings Dzemal Alic am Ende seines siebenjährigen Aufenthalts in Deutschland. Seit 1992 wartete er Tag für Tag nur darauf, in seine serbisch besetzte Heimatstadt zurückzukehren und wurde verschoben von einem Hamburger Flüchtlingslager in ein anderes. In Bosnien erfährt er dann, daß er dort als Flüchtling im eigenen Land nicht willkommen ist.............

Die bosnisch-kroatische Ärztin Milka Prodanovic dagegen möchte überhaupt nie wieder nach Bosnien. Ihr Mann Predrag ist Serbe. Für sich und ihre zwei Töchter sieht sie im vom Nationalismus zerfressenen und aufgeteilten Bosnien keinen Platz. Milka setzt alles daran , sich in Deutschland zu integrieren. Eindringlich erleben wir ihre Wahrnehmungen und Erfahrungen im Schweriner Alltag, an ihrer Arbeitsstelle, beim Verlust der Arbeitrsstelle und später in ihrer Identitätskrise: Die vormals „starke Frau, die alles im Griff hatte“, kommt sich jetzt als „ein hilfloses Kind“ vor. „Deutschland ist nur für Deutsche, das ist kein Land in dem du eine Heimat finden kannst.“, sagt sie nach 5 Jahren Flüchtlingsdasein in Schwerin. Ihr Mann Predrag und die Kinder kommen zur selben Zeit zur gegenteiligen Auffassung: Für sie ist Scherin die neue Heimat. Doch die deutschen Behörden wollen die Prodanovics zurück nach Bosnien schicken...............

Über mehrere Jahre erleben wir mit den Prodanovics und Dzemal Alic mit, wie, wo und ob sie eine neue Heimat finden.

 salinovje

 Salivnoje war Postnicken

 

Deutsche Besucher sind schockiert. Aber im einst ostpreussischen Postnicken erleben wir in einer seltenen Dichte ein wahres Meer grausamer, kurioser und doch anziehender Schicksale. 

Ein Dokumentarfilm von Oleg Morozov; 45 Min. 1992

 

 matrosovo Geschichten aus Matrosowo

   Von einem deutsch-russischen Neuanfang am Kurischen Haff

  
   Ein Film von Leslie Franke und Oleg Morozov; 45 Min. 1994
 

   Vor 50 Jahren hat es heimatlose Russen in dieses idyllische Fischerdorf verschlagen. Heute kommen flüchtige Russlanddeutsche aus Kasachstan... 

Zwischenzeiten

Ein Dokumentarfilm von Leslie Franke und Sabine von Kessel; 45 Min. 1991

Die Lebens- und Seelenprozesse der Malerin Antoinette und dreier Frauen der Brigade »Preise« aus der Möbelfabrik Hellerau im Wendejahr '90. 

Aktuelle Filme